Der Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser!

Jetzt Angebote entdecken!

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies und verschiedene Webdienste, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Durch den Einsatz technisch notwendiger Cookies stellen wir sicher, dass alle wesentlichen Funktionen dieser Webseite für Sie nutzbar sind.

Mit Ihrer Zustimmung stehen Ihnen alle Features unserer Webseite zur Verfügung, wie zum Beispiel die Suche nach Handelspartnern, Produktvideos oder Inhalte mit Freunden zu teilen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Informationen dazu und noch mehr zum Thema Cookies und den verschiedenen Webdiensten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Smarte Weihnachtsbeleuchtung

Smarte Weihnachtsbeleuchtung sorgt für Lichterketten, die zeitgesteuert, über das Handy oder via Sprachbefehl gesteuert werden können.

9 Minuten Lesedauer

Auf einen Blick: Smarte Weihnachtsbeleuchtung

  • Smarte Weihnachtsbeleuchtung senkt den Stromverbrauch
  • Smarte Lichterketten für automatischen Beleuchtungsprozess einsetzen
  • Mit smarter Steckdose alte Lichterketten smart machen
  • Smarte Lichterketten bequem per Handy steuern
  • Mit Alexa und Co. Weihnachtsbeleuchtung auch per Sprache steuern
  • Routinen sorgen für noch mehr Komfort und Automatisierungen
  • Was ist eine smarte Lichterkette?

    Eine smarte Lichterkette ist eine smarte Weihnachtsbeleuchtung, die ganz automatisch, über Handy oder auch per Sprachbefehl gesteuert werden kann. Dadurch ermöglicht eine smarte Lichterkette umfangreiche Funktionen, die zu mehr Komfort beitragen.

  • Kann man eine Lichterkette smart machen?

    Ja, man kann eine Lichterkette smart machen. Jede Lichterkette, unabhängig vom Hersteller, kann mithilfe einer smarten Steckdose die Möglichkeiten für die Bedienung per App oder Sprachbefehl und damit Automatisierungen erhalten.

  • Wie kann man eine Lichterkette mit dem Handy steuern?

    Um eine Lichterkette mit dem Handy zu steuern, ist eine smarte Lichterkette oder eine smarte Steckdose nötig. Nach der einfachen Einrichtung über eine App kann die Lichterkette direkt mit dem Handy gesteuert werden.

Smarte Lichterketten: Stromverbrauch senken

Der Beginn der Vorweihnachtszeit ist jedes Jahr nicht zu übersehen. Überall erstrahlt die Nachbarschaft mit Schwibbögen, Lichterketten und Sternen. Diese schöne Beleuchtung stimmt nicht nur auf die gemütliche Weihnachtszeit ein. Mit jeder Fensterdekoration, jeder Figur und jeder Lichterkette steigt auch der Stromverbrauch.

Je nach Umfang der Weihnachtsbeleuchtung entstehen nicht selten zusätzliche Stromkosten von 100 Euro oder mehr in der Weihnachtszeit. Besondere Stromfresser sind dabei alte Lichterketten. Für eine alte Lichterkette beträgt der Stromverbrauch häufig mehr als 10 Kilowattstunden. Dabei kann eine neue LED-Lichterkette den Stromverbrauch rapide senken, denn diese benötigt bei gleicher Nutzung nur 2 Kilowattstunden.

Auch eine über Nacht vergessene Weihnachtsbeleuchtung führt zu vielen unnötigen Stromkosten. Mit der Dämmerung die Beleuchtung einschalten und später wieder per Hand ausschalten? Eine smarte Weihnachtsbeleuchtung übernimmt diese Aufgaben automatisch.

Ein weiterer Vorteil der Smart-Home-Weihnachtsbeleuchtung: Alle Lichterketten gehen gleichzeitig an und wieder aus. Den Zeitpunkt dafür bestimmen Sie mittels App ganz bequem über das Smartphone. Smarte Steckdosen von Hama von Hama können Sie sogar so einstellen, dass täglich exakt zu Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang geschaltet wird – so bekommen Sie eine wirklich smarte Weihnachtsbeleuchtung.

Smarte Weihnachtsbeleuchtung mit Lichterketten

Der Weihnachtsbaum ist festlich geschmückt, die Treppe mit Girlande und Lichterkette dekoriert und der Baum im Garten mit Beleuchtung versehen: Stimmungsvolle Beleuchtung gehört zu Weihnachten einfach dazu. Mit Einsetzen der Dämmerung erstrahlt nach und nach die Beleuchtung der Häuser.

Neuere Lichterketten verfügen oft über einen integrierten Timer – erst erstrahlt die Lichterkette in einem Fenster und 20 Sekunden später im nächsten. Das ist genau der Weg, der zum Aktivieren des Timers benötigt wird. In anderen Haushalten kommen Funksteckdosen zum Einsatz, die immer noch per Fernbedienung manuell eingeschaltet werden. Auch klassische Zeitschaltuhren mit einem einstellbaren Raster werden gerne im Zusammenhang mit der Weihnachtsbeleuchtung genutzt. Dabei geht Weihnachtsbeleuchtung heute auch smart, ganz ohne an das Ein- oder Ausschalten denken zu müssen.

Eine smarte Weihnachtsbeleuchtung übernimmt den gesamten Beleuchtungsprozess automatisch. Dadurch schaltet die smarte Lichterkette sich wie von Zauberhand ein und wieder aus. Sie müssen sich nicht mehr darum kümmern und können die stimmungsvolle Beleuchtung einfach genießen. Nur das Dekorieren und Entwirren der Lichterketten kann die Smart-Home-Weihnachtsbeleuchtung noch nicht für Sie übernehmen.

Smarte Steckdosen: Lichterketten smart machen

Der einfachste Weg, auf eine smarte Weihnachtsbeleuchtung umzurüsten, bieten smarte Steckdosen. Dadurch können Sie Ihre bisherigen Lichterketten einfach weiter nutzen, ohne jedoch auf smarte Funktionen verzichten zu müssen. Dieser Weg lohnt sich besonders dann, wenn Sie schon Lichterketten mit geringem Stromverbrauch verwenden. Und auch Ihr liebster Schwibbogen oder andere Weihnachtsbeleuchtung können Sie mit diesen Steckdosen nachrüsten und smarte Funktionen genießen.

Mithilfe einer smarten Steckdose erhalten Sie im Handumdrehen eine smarte Lichterkette beziehungsweise Weihnachtsbeleuchtung. Solch eine WLAN-Steckdose dient als Adapter zwischen der Lichterkette und der Wandsteckdose. Dadurch kann die Stromzufuhr wie bei einer smarten Lichterkette über App und Sprachassistenten gesteuert werden.

Und nach der Weihnachtszeit müssen smarte Steckdosen nicht im Karton der Weihnachtsdekoration verschwinden. Vielmehr können Sie diese WLAN-Steckdosen dann für andere Geräte nutzen. Eine Outdoor-WLAN-Steckdose schaltet beispielsweise im Winter die Weihnachtsbeleuchtung im Baum und im Sommer die Lichterkette auf der Terrasse.

Lichterketten mit Handy steuern

Egal ob smarte Lichterkette oder eine Lichterkette mit WLAN-Steckdose: Die Lichterkette kann per App gesteuert werden. Mit einer Hama WLAN-Steckdose erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre smarte Weihnachtsbeleuchtung von jedem Ort zu steuern. Egal ob Sie zu Hause oder unterwegs sind. Um die Steckdose per App steuern zu können, ist eine einmalige Einrichtung nötig. In wenigen Schritten ist Ihre Lichterkette oder die WLAN-Steckdose startklar und die smarte Weihnachtsbeleuchtung kann beginnen.

In der App ist es Ihnen außerdem möglich, die Lichterkette zu programmieren und weitere Einstellungen vorzunehmen. Da Sie Ihre Weihnachtsbeleuchtung mit der App steuern, können Sie jederzeit Änderungen vornehmen. Möchten Sie beispielsweise die Uhrzeiten ändern oder die Smart-Home-Weihnachtsbeleuchtung nochmal individuell einschalten? Das geht bequem vom Sofa aus. Die Weihnachtsbeleuchtung mit dem Handy zu steuern bietet Ihnen viele Vorteile und der besinnlichen Weihnachtszeit steht nichts mehr im Weg.

Lichterkette mit Alexa, Siri & Co. steuern

Für noch mehr Komfort sorgt die smarte Weihnachtsbeleuchtung in Verbindung mit Sprachassistenten. Sie können, je nach Hersteller, Ihre Steckdose oder Lichterkette für die Nutzung mit Siri Shortcuts, Google Home oder Alexa einrichten.

Richten Sie Ihre Lichterkette oder WLAN-Steckdose beispielsweise mit Alexa ein, können Sie Ihre Lichterkette auch mit Alexa steuern. Die Lichtsteuerung per Smartphone wird durch die Steuerung per Sprachassistenten ideal ergänzt. Achten Sie beim Kauf daher auf die Kompatibilität mit Ihrem Sprachassistenten. Die smarten Steckdosen von Hama sind offiziell für die Nutzung mit Alexa und Google Assistant zertifiziert und zusätzlich mit Siri Shortcuts kompatibel.

Mit einfachen Sprachbefehlen schalten Sie gezielt die Smart-Home-Weihnachtsbeleuchtung in einzelnen oder allen Räumen ein. Sitzen Sie am Abend gemütlich mit der Familie oder Freunden zusammen, reicht ein Sprachbefehl zum Einschalten der Lichterkette am Weihnachtsbaum aus. Damit Sie beispielsweise über Alexa Ihre Weihnachtsbeleuchtung einwandfrei steuern können, ist bereits beim Einrichten einer Alexa-Steckdose eine klare Zuordnung der Lichterkette oder WLAN-Steckdose empfehlenswert.

Nach erfolgreicher Einrichtung mit dem Sprachassistenten schalten Sie mit dem selbst eingerichteten Sprachbefehl „Alexa, schalte Weihnachtsbaum an“ die smarte Weihnachtsbeleuchtung am Baum an. Szenen, Routinen und die Alexa-Zeitschaltuhr helfen Ihnen darüber hinaus beim Einsatz der Smart-Home-Weihnachtsbeleuchtung.

Smarte Nutzung: Routinen & Co. erstellen

Damit die smarte Weihnachtsbeleuchtung ihren vollen Nutzen entfaltet, sind Szenen oder Routinen nötig. Denn durch die Einrichtung der Szenen oder Routinen übernimmt die Smart-Home-Weihnachtsbeleuchtung beispielsweise eigenständig das Ein- und Ausschalten oder steuert bestimmte Räume an.

Smarte Weihnachtsbeleuchtung und Zeitschaltuhr

Die einfachste Art, die smarte Weihnachtsbeleuchtung automatisch zu nutzen, bietet die Zeitschaltuhr-Funktion. In der App des Herstellers oder des Sprachassistenten nehmen Sie hierfür die Einstellungen vor. Damit legen Sie fest, wann die Smart-Home-Weihnachtsbeleuchtung automatisch ein- und ausgeschaltet wird. Die Zeiten bestimmen Sie selbst.

Zum Beispiel können Sie die nach außen sichtbare Beleuchtung schon einschalten lassen, obwohl Sie noch auf der Arbeit sind. Der Weihnachtsbaum schaltet sich dann aber erst pünktlich zum Feierabend an und erwartet Sie in vollem Glanz bei Ankunft.

Um auch in den dunklen Morgenstunden für besinnliche Stimmung zu sorgen, kann die Weihnachtsbeleuchtung auch am Morgen nochmals automatisch eingeschaltet werden, bis Sie sich auf den Weg machen. Die smarte Weihnachtsbeleuchtung sollten Sie jedoch nicht unnötig eingeschaltet lassen. Nach 23 Uhr kann die Außenbeleuchtung beispielsweise ausgehen, um Stromkosten zu sparen.

Smart-Home-Weihnachtsbeleuchtung mit Routinen

Bei der Zeitschaltuhr-Funktion ist noch lange nicht Schluss, wenn es um die smarte Nutzung der Smart-Home-Weihnachtsbeleuchtung geht. Die smarte Weihnachtsbeleuchtung können Sie auch in andere Routinen integrieren. Ihr Alexa-Sprachbefehl „Alexa, gute Nacht“ schaltet dann zum Beispiel nicht nur die normale Beleuchtung, sondern auch die gesamte Weihnachtsbeleuchtung im Innenbereich aus. Damit stellen Sie sicher, dass auch bei früherem Zubettgehen die Weihnachtsbeleuchtung nicht länger an ist.

Und ein Alexa-Sprachbefehl wie „Alexa, aktiviere Unterhaltung“ schaltet beispielsweise Ihr Heimkinosystem an und gleichzeitig die eventuell auf dem Bildschirm spiegelnde Weihnachtsbeleuchtung aus. Für absolute Besinnlichkeit können Sie weitere Routinen einrichten. Mit „Alexa, aktiviere Weihnachtsstimmung“ schaltet sich beispielsweise die normale Beleuchtung aus, die smarte Weihnachtsbeleuchtung an und Alexa spielt für Sie Weihnachtsmusik ab.

Weihnachtliche Außenbeleuchtung an Dämmerung anpassen

Auch wenn die Tage im Winter sehr kurz sind, verschiebt sich die Dämmerung täglich. Um die weihnachtliche Außenbeleuchtung nicht zu früh einzuschalten, können die Zeiten für den Sonnenuntergang die smarte Weihnachtsbeleuchtung unterstützen. Mit der für Android und iOS verfügbaren Hama Smart-Home-App passen Sie Ihre Weihnachtsbeleuchtung einfach an diese Zeiten an. Dadurch erstrahlt Ihre Weihnachtsbeleuchtung immer genau zur richtigen Zeit, beispielsweise 10 Minuten vor Sonnenuntergang.

Mehr Tipps und Zubehör

WLAN-Steckdosen

Alle WLAN-Steckdosen